Die Medien sind das größere Problem!

Medienvertrer (m/w/d) habe ich in meinem beruflichen Umfeld immer als fair und interessiert erlebt. Eventuell fehlende eigene Kompetenz wurde durch Wissbegierigkeit im Regelfall ausgeglichen. Fachjournalisten pflegen selten ideologische Voreingenommenheiten. Ganz anders meine Erfahrungen im Zuge der Coronakrise.

Mach doch mal ein Praktikum im Krankenhaus!

Dieser Kommentar ist sehr beliebt bei Menschen, die meinen in der Corona-Krise alles richtig zu machen und deshalb harte Befürworter aller Maßnahmen der Regierungen sind. Damit soll jegliche Kritik von vorneherein als unfundiert diskreditiert werden. Ein Totschlagargument - und ein dummes dazu.

Offener Brief an Hans-Jürgen Jakobs (Handelsblatt)

Sehr geehrter Herr Jakobs,
mit einigem Erstaunen und Entsetzen habe ich Ihren Kommentar im "Morning Briefing Newsletter" am 27. August 2020 gelesen. Darin schreiben Sie über die Menschen, die am 29. August in Berlin gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung demonstrieren wollen:

„(Das Demonstrationsrecht) … gilt sogar für Leute, die sich nicht ihres eigenen Verstandes bedienen wollen“

Rücksichtslose Querdenker!

In der NNP vom 05.01.2021 fordert der Kommentator, Herr Rolf Goeckel, Wertschätzung für die Arbeit von Pflegekräften und Klinikpersonal ein. Diese Wertschätzung haben die Menschen in Pflegeberufen sicher verdient. Wenig Respekt zollt Herr Goeckel dagegen "selbst ernannten Querdenkern", die egoistisch das Wohl anderer Menschen aufs Spiel setzen. Das erfordert meines Erachtens eine Antwort.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.