Bayerisches Allerlei

Im Bayerischen Rundfunk gab es gestern mal wieder eine Perle der öffentlich-rechtlichen Berichterstattung. Unter dem Titel "Münchner Runde - Bußgeld, Masken, Quarantäne: Raubt Corona uns die Freiheit?" diskutierten fünf Gäste, darunter Querdenker-Anwalt Markus Haintz, über die aktuellen Corona-Maßnahmen. Was eine ausgewogene, interessante Diskussion hätte werden können, geriet mal wieder zur Zeitverschwendung.

Corona-Quartett auf Servus TV

Servus TV ist ein österrischer Privatsender, der auch kritisch über die Corona-Lage berichtet. Teil der Berichterstattung sind Sendungen wie "Hangar 7", wo auch kritische Diskussionsteilnehmer gleichberechtigt zu Wort kommen. Ein weiteres Format ist das "Corona-Quartett", wo vier Diskussionsteilnehmer offen über Fragen der Corona-Pandemie diskutieren.

Corona.Film - Prologue

Alles ist anders als es schien. Nichts hätte so kommen müssen. Nicht in Oberitalien, wo schreckliche Fehlentscheidungen und politische Show-Effekte ein globales Trauma auslösten. Und auch nicht in der offiziellen Darstellung der Pandemie in den Medien, wo eine einzige Wahrheit durchgedrückt wurde, um das herrschende Narrativ nur ja nicht durch Zwischentöne und Relativierungen zu stören. Corona.Film stört. Und er stört gut.

Der Wind dreht!

Seit Monaten wenden sich Menschen gegen die aus ihrer Sicht völlig überzogenen Maßnahmen der Politik zur Eindämmung der Corona-Pandemie. In den öffentlich-rechtlichen Medien war diese Kritik bislang kaum zu vernehmen. Doch der Wind dreht und kritische Bürger und kritische Wissenschaftler kommen mehr und mehr zu Wort. Ein bemerkenswertes Beispiel für eine sachlich-konstruktive Diskussion lieferte ausgerechnet der WDR!

Die Psychologie in der Corona-Krise

In einem Interview auf dem neuen Fernsehkanal auf1.tv erläutert die Sozial- und Wirtschafts-Psychologin Katy Pracher-Hilander, wie wir in der Corona-Krise manipuliert werden und wie leicht wir falsche Entscheidungen treffen. Dieses Interview ergänzt sehr schön meine eigenen Überlegungen, die ich im letzten Jahr veröffentlicht habe.

Eine sehenswerte Dokumentation!

Es scheint als stünden sich die diversen Bevölkerungsgruppen, die das Virus fürchten und die, die das Virus für weniger gefährlich halten, scheinbar unversöhnlich gegenüber. Die Dokuementation des deutsch-französischen Gemeinschaftssenders arté, die nun veröffentlicht wurde, ist ein vorbildliches Beispiel für eine gute Medienarbeit und deshalb ein Muß für alle Bürger, sich dieses anzuschauen. Wir sitzen alle in einem Boot! Lasst uns vernünftig die Vor- und Nachteile der Krisenbekämpfungsstrategien analysieren und umfassend alle, vor allem auch die mittel- und langfristigen Kosten für uns alle betrachten. Wir können zu vernünftigen, breit getragenen Lösungen kommmen!

Interview mit Prof. Dr. Allerberger

Prof. Dr. Allerberger ist der Chef der österreichischen AGES, dem Pendant zum RKI in Deutschland. In einem bemerkenswerten Interview räumt er mit vielen Einschätzungsfehlern in der Pandemie auf. Die Panikmache war unangebracht. Aus einer Pandemie ist eine saisonale Erkrankung geworden. Zeit, endlich umzudenken.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.