Die Psychologie in der Corona-Krise

In einem Interview auf dem neuen Fernsehkanal auf1.tv erläutert die Sozial- und Wirtschafts-Psychologin Katy Pracher-Hilander, wie wir in der Corona-Krise manipuliert werden und wie leicht wir falsche Entscheidungen treffen. Dieses Interview ergänzt sehr schön meine eigenen Überlegungen, die ich im letzten Jahr veröffentlicht habe.

„Wir haben klare Indizien, dass wir es mit psychologischer Kriegsführung zu tun haben“, lässt die Sozial- und Wirtschaftspsychologin Katy Pracher-Hilander aufhorchen. Das Ziel sei „die Menschen psychisch zu brechen“, damit man sie lenken kann. Pracher-Hilander spricht von der länderübergreifenden Corona-Politik und der vorherrschenden Manipulation durch die gesteuerte Kommunikation zu Corona. Sehr früh erkannte sie vergangenes Jahr, dass wir gewaltig an der Nase herumgeführt werden. Im Interview erklärt Katy Pracher-Hilander, warum der Corona-Betrug von der Mehrheit nicht hinterfragt sondern vielmehr mitgetragen wird. Gleichzeitig gibt sie Anregungen, wie man dagegen steuern könnte.

Elsa Mittmannsgruber geht in ihrem Format „AUFrecht“ den Dingen auf den Grund. Ehrlich und klar spricht sie in Kommentaren oder Interviews mit spannenden Gästen über Fakten, Hintergründe und Zusammenhänge. Zuschriften und Anfragen können Sie gerne an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! richten.

 

 

Video, Coronamaßnahmen, Psychologie

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.