Das intelligente Virus

Die "vierte Welle der Corona Pandemie" hat laut RKI begonnen. Die aktuellen Daten des RKI Dashboards offenbaren darin eine Fokussierung der Fallzahlen auf NRW. Eine genaue Analyse der Daten vermittelt aber den Eindruck, dass das Virus Bundesland-Grenzen und den Ferienkalender kennt und respektiert.

Inzidenzen gemäß RKI Dashboard (Stand 23.08.2021)

Inzidenzen gemäß RKI Dashboard: Die große rote Fläche entspricht fast genau dem Bundesland land.nrw, wo am 17.8. die Schulferien endeten.

Bestimmungsgemäß werden alle junge Menschen zwischen 5 und 20 Jahren ab Schulferienende dreimal wöchentlich durch die Testmaschinerie (Antigen-Test und wenn positiv PCR Nachbestätigung) geschleust. Neben möglichen echten Infektionen, entstehen so auch Falsch-Positive und Falsch-Negative Befunde.

Laut SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach, der erst die Tests lobte und nun die Tests nicht mehr mag (da er lieber Schülerimpfungen hätte), sind bis zu 60% der Antigen-Schnelltestergebnisse falsch (deshalb will man ja auch von 3G auf 2G - und dann 1G). Die nachfolgende PCR ist ohnehin bekanntermaßen "überempfindlich".

Wie dem auch sei: zufälligerweise bekommt man so eine deutlich steigende Inzidenz bei "ungeimpften jungen Erwachsenen" - und genau die will man ja auch mit seinem Impfangebot bevorzugt erreichen.

Die Welle in Schleswig-Holstein, wo die Ferien bereits am 31.7. endeten, startete ebenfalls mit einem Impuls zum Ferienende. Nach 2 Wochen endet die 3-fach Wochentestung und man geht auf 2-fach-Rhythmus. Entsprechend beginnen nun dort die Fallzahlen auch schon wieder zu sinken ;-)

Man darf also zumindest mit einer gewissen Verwunderung feststellen, dass sich dieses Virus ziemlich gut an Bundesland-Grenzen und dem Ferienkalender orientiert. Das kann daran liegen, dass die viele Reiserückkehrer das Virus, dann allerdings offensichtlich symptomlos, eingeschleppt haben - obwohl das RKI berichtet, die Leute hätten sich überwiegend im Inland angesteckt. Bei früheren Grippewellen war eine solche "Intelligenz" des Virus m.E. nicht erkennbar.

In Hessen werden wir also in dieser Woche so richtig mit der "4. Welle" durchstarten. Und während bei Welle 2+3 die Gefahr von Ost nach West zog, läuft es jetzt von Nord über West nach Süd, denn Bayern und BW sind im Ferienkalender die Schlusslichter.

Spannend ist auch, dass die Sachsen, obwohl den ganzen Sommer maskenfrei unterwegs, bislang die geringste Belastung aufweisen. Ob es daran liegt, dass die Schulferien erst am 3.9. enden, die Impfquote geringer ist als im Rest des Landes oder das intelligente Virus einfach Berührungsängste mit den widerstandsfähigen Sachsen hat, muss sich noch erweisen.

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Coronamaßnahmen, RKI, PCR Tests, Schule, Bürgertestung, Testpflicht

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.