Bricht das Impf-Kartenhaus zusammen?

Rechtsanwalt Holger Fischer, der seit Monaten unermüdlich für unsere Kinder kämpft und sich vehement gegen Maskenpflicht und "Behandlung" von Kindern und Erwachsenen mit der neuartigen, mutmaßlich schwer gesundheitsschädlichen Gen-Therapie einsetzt, hat ein Dokument geteilt, welches das Impf-Kartenhaus der Pharma-Industrie zum Einsturz bringen könnte.

Das Dokument, Report zum Impf-Kartenhaus der Pharma-Lobby, ist eine Zusammenfassung der in den letzten Tagen und Wochen veröffentlichten Nachrichten, Analysen und Ausarbeitungen, welche ein immer klareres Bild von dem Ausmaß der Täuschung bringen, mit der Menschen wider besseres Wissen in ein unkalkulierbares medizinisches Experiment gelockt wurden.

Da die behandlung mit den sog. Corona-Impfstoffen auf Basis einer bedingten Zulassen erfolgt und die klinische Phase 3 teilweise erst im Jahr 2023 endet, hätten die Menschen gem. dem Nürnberger Kodex vorab ausführlich aufgeklärt werden und ihr Einverständnis zur Teilnahme an dieser Medizinstudie eingeholt werden müssen.

Dies ist nicht erfolgt. Schon aus diesem Grund sind die medizinischen Aufklärungen durch die Impf-Ärztinnen und -Ärzte wohl unvollständig - und stehen diese Ärzte damit auch in einer rechtlichen Verantwortung.

Weitere Informationen rund um die Imfpung erhalten Sie auch unter https://www.aermelrunter.de

Kinder, Impfpflicht, Impfung, Impfstoffentwicklung

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.