Unfassbar: Klinik Limburg verschärft die Diskriminierung!

Am 16.09.2022 habe ich meine Initiative gegen die 2G+ Besuchsregelungen von Kliniken im "Versorgungsgebiet 5" öffentlich gemacht. Die "NNP - Nassauische Neue Presse" hat damals eine Berichterstattung zugesagt - und Wort gehalten!

Hier findet ihr den Artikel in der Nassauischen Neuen Presse

Es gibt einen Erfolg und eine neue, absolute Frechheit zu vermelden. Der Erfolg besteht darin, dass man im Kreiskrankenhaus Weilburg, ebenfalls von mir angeschrieben, seine Besuchsregelungen ab 22.09.2022 angepasst hat und nun  ausschließlich auf aktuelle Tests (plus FFP2 Maske) als Zugangsvoraussetzung für Besucher setzt. Das ist zumindest ein Ende der Impfdiskriminierung. Danke.

Im St. Vincenz-Krankenhaus Limburg dagegen zeigt man sich völlig uneinsichtig und behauptet weiter "steif und fest", ein Impfschutz führe zu einer geringeren Gefahr der Ansteckung. Die wissen doch, wer bei ihnen auf Corona-Station liegt.

Mehr noch: man verschärft ab 01.10.2022 sogar noch die Besuchsregelung. Ab diesem Tag gelten alle doppelt-geimpften für die Klinik als ungeimpft. Besuche sind nur noch als "geboosterte" Person, also mit mindestens drei Impfungen zulässig! Was für ein Affront gegen die Menschen und die medizinische Expertise in den vielen anderen Kliniken im Land, inkl. nun den anderen Kliniken im Kreis.

Ergänzung 01.10.2022: Das St. Vinzenz Krankenhaus ändert heute tatsächlich seine Besuchsregelungen. Aber: statt eine dritte Impfung zu verlangen, gibt man die Diskriminierung Ungeimpfter endlich auf. Welch ein wunderbarer Erfolg der Vernunft. Es tut gut, dass sich der Einsatz ausgezahlt hat. Hoffen wir, dass auch die Reste von Corona-Panik irgendwann dem gesunden Menschenverstand wieder weichen. Und wo machen wir nun weiter? Ich denke bei der Maskenpflicht im ÖPNV. Die Geisterfahrt Deutschlands in Europa muss auch hier ein Ende haben.

Wie absurd die neue Regelung ist und wie fragwürdig die Klinikleitung in Limburg agiert, wird daran erkennbar, dass man die neue Regelung, laut NNP, als "3G+" bezeichnet. Hier definiert Limburg seine eigenen Standards, denn die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung versteht darunter etwas grundlegend anderes als die Limburger Medizin-Experten:

"3G-Regel: 3G steht für vollständig geimpft, genesen oder negativ getestet. Nach der 3G-Regel dürfen nur Personen bestimmte Orte oder Veranstaltungen besuchen, die eine vollständige Impfung oder eine Genesung oder einen negativen Test nachweisen können. Wenn die 3G-Regel gilt, sind als Tests Antigen-Schnelltests oder PCR-Tests möglich. 3G-Plus-Regel: 3G-Plus bedeutet, dass der Zutritt nur für vollständig Geimpfte oder Genesene oder Personen mit einem negativen PCR-Test gestattet ist."

Als besonders perfide empfinde ich folgende Aussage der Pressesprecherin: "Deshalb gilt von Oktober an die 3G+-Regel, auch für Jugendliche - 'selbstverständlich'," sagt Nicola von Spee. Man bekennt sich also zu einem Impfdruck, der auch auf junge Menschen ausgebaut wird, für die das persönliche Nutzen-Risiko-Verhältnis der Impfung in der Regel negativ ist. Unglaublich.

Ganz nebenbei bemerkt: Wenn die Limburger von Jugendlichen eine dritte Impfung verlangen, gehen sie damit über die Empfehlung der STIKO hinaus! Welch eine Anmaßung.

Unser Landrat Michael Köberle und sein Stellvertreter, der 1. Kreisbeigeordnete Jörg Sauer (Landkreis Limburg-Weilburg), haben sich auf meine Mails bisher nicht gemeldet. Schauen beide nun auch dieser erneuten Eigenmächtigkeit des Limburger Krankenhauses erneut zu???

Und wie verhalten sich die Parteien vor Ort, CDU Limburg-Weilburg, SPD Limburg-Weilburg, Bündnis 90/Die Grünen Limburg-Weilburg, AfD Kreisverband Limburg - Weilburg und vor allem die mit einem Arzt (!) an der Fraktionsspitze gesegnete FDP Kreisverband Limburg-Weilburg dazu? Sind euch allen die vielen Menschen, die nun weiter oder neu nicht mehr ihre Kinder, Eltern oder Freunde und Verwandten im Krankenhaus besuchen können egal???

Wenn ja, dann wundert ihr Politiker euch, warum die Menschen von dieser Politik - von euch! - die Schnauze gestrichen voll haben?

Maskenpflicht, Coronamaßnahmen, Impfpflicht, Impfung, Kreis Limburg-Weilburg, Michael Köberle, Limburg, Krankenhaus, Kreisbeigeordneter Sauer, Besuchsregelungen, CDU Limburg-Weilburg, SPD Limburg-Weilburg, Grüne Limburg-Weilburg, AfD Limburg-Weilburg, FDP Limburg-Weilburg, St. Vinzenz Krankenhaus Limburg

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.